WvD

Wissensvermittlung in der Denkmalpflege e.V.

Eröffnungsveranstaltung zum Tag des offenen Denkmals in Leipzig

11. September 2022

Den Auftakt für die jährlich größte Kulturveranstaltung Deutschlands wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Denn schließlich verspricht eine Eröffnungsveranstaltung wie die zum Tag des offenen Denkmals zahlreiche Begegnungen mit Menschen, die sich wie wir bei diesem Thema engagieren. Diese Erwartung wurde am 11. September 2022 in Leipzig auch mehr als erfüllt, als wir uns mit zahlreichen Enthusiasten angeregt austauschten.    






Gemeinsamer Messestand mit der ijgd (WvD, 2022.)


Vor Ort waren wir in Kooperation mit den internationalen Jugendgemeinschaftsdiensten (ijgd) mit einem eigenen Informationsstand, der mit Ausstellungsstücken über die Arbeitsschritte und Materialen des Intarsienschnitts zum Gespräch einlud. Am häufigsten hörten wir dort Sätze wie: „Ach, die Jugendbauhütten machen so eine tolle Arbeit! Schade, dass ich schon zu alt dafür bin.“ Immer wieder gelang es uns dann, an dieser Stelle einzuhaken und zu erläutern, dass unser Verein da helfen kann. Denn der WvD bietet für alle Altersgruppen die Möglichkeit, sich an Wochenendseminaren in verschiedensten Handwerkstechniken zu versuchen.

Besonders schön war auch der Austausch mit den aktuellen Freiwilligen des sozialen Jahres in der Denkmalpflege (FSJD), da wir uns auch als Ehemaligenverein des FSJD verstehen, der die prägenden und wertvollen Erfahrungen in gleicher Weise wertschätzt.

Bei der Vielzahl an Gesprächen blieb uns leider kaum Zeit, das umfangreiche Rahmenprogramm der bundesweiten Eröffnungsveranstaltung detailliert mitzuverfolgen. Denn das von der DSD mit der Stadt Leipzig und Sachsen organisierte Programm bot viel Inspirierendes, wie zum Beispiel Konzepte über mögliche Synergien zwischen Denkmal- und Klimaschutz.

Alles in allem behalten wir die Veranstaltung als sehr gelungen in Erinnerung und bedanken uns bei den Mitwirkenden sowie bei Silke Strauch und Kathrin Klenner von der ijgd für die Möglichkeit, uns mit unserem Verein präsentiert haben zu können.

Ergebnisse unseres Intarsienschnittseminars dienten als Ausstellungsstück (WvD, 2022.)


(Lisa Hallex, Stand: September 2022)