denkmal-wissen.de

Wissensvermittlung in der Denkmalpflege e.V.

Exkursion durch die Kalksteingeschichte im Müglitztal

September 2020 (Achtung Terminänderung!)

Wer kennt schon Maxen? Dabei hat das kleine Maxen im Müglitztal viel zu bieten! Der Kalkabbau war über Jahrhunderte bestimmend für das Leben in Maxen und Umgebung. Erste Siedler nutzen bereits um 1300 den lokalen Rohstoff.

Auf unserer etwa 8 km langen Wanderung durch das Müglitztal mit schönen Ausblicken bis ins Elbtal, die Sächsische Schweiz und das Osterzgebirge werden wir viel über den Kalkstein erfahren und noch vorhandene und wieder restaurierte Kalköfen sehen, gleichzeitig aber auch beeindruckende Naturschönheiten und Kunst bewundern können.

(A.Hallex)

Die uralte Schmorsdorfer Linde mit einem Stammumfang von über 15 m wird uns beeindrucken. Unter dem mächtigen Baum befindet sich das wohl kleinste freistehende Museum Deutschlands (nicht mal 7 m²)–  das Lindenmuseum Clara Schumann in einem ehem. Spritzenhaus. Clara Schumann, geb. Wieck, nur eine der prominenten Gäste des Ortes im 19. Jh., hat die Linde auf ihren Spaziergängen von Schloss Maxen aus, oft und gern besucht. Wir wollen es ihr gleichtun.


Kosten:

Wir freuen uns über eine Spende von euch.


Mitzubringen ist:

festes Schuhwerk

eigene Verpflegung für eine Mittagspause


Treffpunkt und Zeit:

10:00 Uhr ist Treff am Parkplatz an der Naturbühne in Maxen.

Die Veranstaltung geht bis ca. 16 Uhr und ist als Rundweg angelegt.


Anmeldung:

Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 3 Personen. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei 20 Personen.

Anmeldeschluss ist der 9. Mai 2020.

Hinterlasst einen Kommentar im Feld "Nachricht", falls ihr eine Mitfahrgelegenheit sucht o. ä.

Anmeldungen sehen wir als verbindlich an.

Nach eurer Anmeldung erhaltet ihr innerhalb eines Tages eine Anmeldebestätigung. Genauere Details senden wir euch 3-4 Tage vor der Exkursion zu.

Wir freuen uns auf euch!!

 









B.Sc für Landschaftsarchitektur

Für Fragen und Anregungen stehen wir euch per Mail gern zur Verfügung:

l.hallex@denkmal-wissen.de


(Änderungen vorbehalten)


info@denkmal-wissen.de

 facebook: Wissensvermittlung Denkmalpflege

Adresse: Wissensvermittlung in der Denkmalpflege, Hauptstraße 41, 04758 Oschatz OT Limbach

Spendenkonto: Wissensvermittlung in der Denkmalpflege e. V.

Bank: SPK Oberlausitz-Niederschlesien IBAN: DE67 8505 0100 0232 0240 65 BIC: WELADED1GRL